Fashion Camp Vienna 2016

Das Fashion Camp Vienna fand dieses Jahr zum siebten Mal statt und für mich war es das erste Mal bei dieser Bloggerkonferenz. Es war die beste Entscheidung mich dafür anzumelden, obwohl der Termin merklich schlecht für mich war oder ist. Ich stecke mitten im Prüfungsstress. Darüber habe ich euch aber schon in meinem Life Update Beitrag erzählt. Also widmen wir uns jetzt den schönen Dingen des Lebens.

Die Lernpause war es definitiv wert. Denn ich habe sie gut genützt. Ich habe so viel mitnehmen können, Neues gelernt, BloggerInnen endlich im „Real Life“ getroffen, lecker gegessen, die tolle Location bewundert und sehr viel Spaß gehabt. Einfach ein rundum gelungener Tag. Daher komme ich gleich mal zu den wichtigsten und spannendsten Ereignissen des Tages.

oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_wien7

Das perfekte Instagram Profil – so wirst du zum Profi

Zu Beginn des Tages hat Heiko Hebig, der Partnership Manager von Instagram über das perfekte Profil auf Instagram gesprochen und dabei wertvolle Tipps preisgegeben.
Kleiner Tipp am Rande: Habt ihr gewusst, dass man bei den Insta Stories die Farbpalette einfach nach links schieben kann und plötzlich gibt es noch viele Farben mehr, in der ihr eure Schrift schreiben könnt. 😉

  1. Sei du selbst, sei einzigartig
    Kreiert ein Instagram Profil, das sich von den anderen abhebt. Nicht nur „alles weiß“ zählt. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und erfindet euren eigenen Stil.
  2. Regelmäßigkeit zahlt sich aus
    Idealerweise sollte man mindestens ein Mal pro Tag posten, aber durchaus auch bis zu drei Mal am Tag. Eure Follower sind nicht durchgehend auf Instagram online und verpassen daher auch manche Posts.
  3. Hashtags
    Für das perfekte Instagram Profil braucht es gut gewählte Hashtags. Es gibt sehr populäre Hashtags, die sehr viele verwenden. Versucht aber auch spezielle zu benutzen oder erfindet euren eigenen Hashtag.
  4. Nur ein Foto reicht, oder?
    Veröffentlicht nicht nur eines oder mehrere Bilder, sondern schreibt auch Hintergrundinfos dazu. Erzählt etwas von euch, zeigt nicht nur die tollen Seiten eures Lebens, gebt zu auch mal einen schlechten Tag zu haben. Dadurch können euch  eure Follower besser kennenlernen.

oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_wien8

Die Workshops

Zur Auswahl standen einige Workshops, jedoch musste ich mich für einen entscheiden. Ich habe beschlossen, den Workshop SEO zu besuchen. In diesem ging es um die Suchmaschinenoptimierung. Ich habe mega interessante Dinge gelernt, hab alles mitgeschrieben (das mach ich normal nie) und bin jetzt dabei mich in dem SEO-Urwald zurecht zu finden. Mal schaun wies klappt. 😉

oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_konferenz_wien4

Die Talks

Nach den Workshops gab es immer zwei Talks gleichzeitig. Bei einigen fiel mir die Entscheidung sehr schwer, denn ich wäre am liebsten bei beiden Talks dabei gewesen.
Einen mega motivierenden Vortrag hielt Klara Fuchs, eine sehr inspirierende Person. Auf ihrem Blog könnt ihr Einblicke in ihr Leben erhalten. Sie schreibt aber nicht nur über Sport, sondern über Selbstvertrauen und Motivation. Genau darum ging es auch in ihrem Vortrag. Auf diesem Gebiet kann man immer etwas lernen und ich werde definitiv in Zukunft einige Zeit auf Klaras Blog verbringen und ihre inspirierenden Texte lesen.

Anschließend hat uns Rechtsanwalt Thomas Kulnigg die vielen Fragen zum Thema Recht beantwortet. Auch in diesem Bereich gibt es viel zu lernen, man stellt sich sowas ja immer leichter vor als es ist. Was muss eigentlich in einem Impressum stehen? Wie kennzeichnet man Kooperationen? Ab wann und wie muss ich Steuern zahlen? Das sind ganz schön knifflige Fragen, auf die es auch Antworten gab.

Der Talk von Viktoria Resch, die den Blog MyMirrorWold schreibt, war auch ein besonderes Erlebnis. Viktoria sprach viel über Professionalität im Blogger Business und gab Tipps für den „perfect pitch“, was auch der Titel ihres Vortrags war.

oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_konferenz_wien5oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_wien6oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_konferenz_wien3oliviasly_fashion_camp_vienna_blogger_konferenz_wien2

Die Bilder lassen unschwer erkennen, dass es zusätzlich zu den tollen Talks und Workshops auch mega leckeres Frühstück, Mittagessen und Drinks und Finger Food am Abend gab. So konnten wir diesen spannenden und erfolgreichen Tag noch gemütlich ausklingen lassen.
Ich kann definitiv eine Empfehlung aussprechen. Ich würde jederzeit wieder am Fashion Camp Vienna teilnehmen und habe es keine Sekunde bereut, mich dafür angemeldet zu haben. Ich habe so viele tolle Mädels kennengelernt, spannende Gespräche geführt und nebenbei viel für mein Leben (auch abseits vom Bloggen) gelernt.
Vielen Dank an das professionelle Team, ihr habt wirklich etwas ganz Großes auf die Beine gestellt. Macht weiter so, ich freue mich auf ein Wiedersehen! 🙂

xoxo, Olivia

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Fashion Camp Vienna 2016

  1. Pingback: Impressions: FashionCamp Vienna 2016 – Vrban Diaries

  2. schön, dass du einen schönen tag beim uns hattest! danke auch für die tolle zusammenfassung deiner eindrücke. ich hoffe, wir sehen uns nächstes jahr wieder!!🙂 alles liebe anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s