Hotel Review: 4* s Almwellness Hotel Pierer

Auf über 1000 Meter entspannt es sich doch gleich viel besser, oder? Ich kann nur sagen: Auf jeden Fall!
Im 4* s Almwellness Hotel Pierer gibt es einfach alles, was ich mir für einen entspannten Kurzurlaub in Österreich wünsche. Frische Luft, einen Naturschwimmteich, aber auch einen beheizten Pool, ausgezeichnetes Essen, Sonnenschein, läutende Kuhglocken, gaaanz viel Grün, ein gemütliches Bett und (für mich ein kleines Highlight) Fußbodenheizung im Bad.

Auf der Alm lässt es sich aushalten

Gemeinsam mit Carina habe ich zwei Nächte im Almwellnesshotel Pierer verbracht. Im Nachhinein habe ich allen erzählt, dass ich „auf der Alm“ war, weil es sich eben genau so angefühlt hat. Vom Hotel aus hat man einen tollen Ausblick in so gut wie jede Himmelsrichtung. Und was man zu sehen bekommt sind grüne Wiesen, Kühe, Schafe, Pferde und viel Wald. Achso und wenn’s schön ist, dann natürlich auch einen herrlich blauen Himmel. Den habe ich schon am Morgen auf unserem Balkon genossen. Inklusive der frischen Luft. Die vermisse ich richtig.

Roomgoals: Modern trifft Holz

Geschlafen haben wir in einem supergemütlichen Bett mit Blick nach draußen auf die Kuhweiden. Carina hat außerdem am ersten Abend gleich mal die Badewanne getestet. Ich hab dabei nur das Badesalz gerochen und der Geruch war traumhaft! Ich habe aus Carinas‘ Gesicht nach dem Bad geschlossen, dass die Badewanne natürlich hält, was sie verspricht.
Was ich besonders toll finde, ist, wenn schönes Holz verbaut wird. Denn das wirkt sich auch immer gut auf das Raumklima aus und hinterlässt einen dezenten aber frischen Duft.

To infinity and beyond!

Das ist wohl das Motto des neuen Infinitypools. Für mich sind ein (beheizter) Pool und ein Whirlpool einfach Pflicht. Um wirklich entspannen zu können, brauche ich einfach einen Pool. Dann bin ich sofort in Urlaubsstimmung. Egal bei welchem Wetter. Zusätzlich gibt es natürlich ein großes Angebot an Saunen. Für mich nicht unbedingt interessant, aber ich weiß, dass die meisten es lieben, in der Hitze zu sitzen und zu entspannen.

Warum sich ein Urlaub in Österreich lohnt?

Und genauer gesagt, warum lohnt es sich denn in’s Almwellness Hotel Pierer einzuchecken? Man bekommt so einiges geboten. Abgesehen von den oben genannten Annehmlichkeiten, muss ich an dieser Stelle die ausgezeichnete Küche hervorheben! Ich habe selten so gut gegessen. Egal ob beim Frühstücksbuffet oder beim 6 Gänge Gourmetmenü – es war alles wunderbar. Der Familienbetrieb legt oberste Priorität auf gute Qualität und Regionalität, und das merkt man eben.
Außerdem sollte man großen Hunger mitbringen, wenn man im Almwellness Hotel Pierer nächtigen will. Denn es gibt, natürlich im Zimmerpreis inbegriffen, die sogenannte AlmGenussPause. Also eine Nachmittagsjause, bei der für alle etwas dabei ist. Eine endlose Auswahl an Salaten, ein kleines Hauptgericht, Kaffee und Kuchen oder sonstige Dessertspezialitäten. Und das jeden Tag von 13 bis 16 Uhr. Also verhungern muss man nicht auf der Alm – am besten schon mal die bequemen Hosen einpacken.

A little yoga session in the morning never killed nobody

Wir haben gleich bei unserer Ankunft beschlossen, dass wir unbedingt zum Yoga gehen wollen. Gesagt getan! Also haben wir uns gleich obermotiviert für 7.30 Uhr angemeldet. Es war herrlich! Der Ausblick aus dem Yogaraum, der gute Geruch des Holzes und die frische Luft. Übrigens auch inbegriffen ist nämlich ein tolles Freizeitangebot. Bei der Ankunft bekommt man einen Plan für die ganze Woche und kann dann auswählen beziehungsweise entscheiden, ob man mitmachen möchte.

Hier geht’s zur Homepage des 4* s Almwellness Hotel Pierer.
Für mehr Eindrücke von unserem Aufenthalt, schaut in meinen Highlights auf Instagram vorbei.

*Werbung in Zusammenarbeit mit Almwellness Hotel Pierer. Der Beitrag enthält meine persönliche Meinung.

 

*Werbung in Kooperation mit Almwellness Hotel Pierer

2 Kommentare

  1. 19. August 2019 / 10:35

    Sehr schöne Fotos und Eindrücke. Ich finde die Gegend rund um den Teichalmsee auch sehr schön, perfekt um Spaziergänge zu machen und einfach etwas Ruhe zu genießen.

    Liebe Grüße
    Doris

    • oliviasly
      Autor
      3. September 2019 / 16:49

      ja total 🙂 der See war so schön! wir hatten wirklich drei perfekte Tage!
      xx, olivia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.